Allgemeine Information: Was ist ein Rollenspiel und was tun wir hier?

Man stelle sich vor, man sitzt mit ein paar Bekannten um einen Tisch. Jeder der Teilnehmer schlüpft bei einem Rollenspiel in eine andere, fiktive Rolle, meistens Fantasiegestalten.
Diese Fantasiegestalten handeln und agieren alle unterschiedlich, wie im richtigen Leben auch. Deswegen werden sie Charaktere genannt.
Jeder Spieler haucht seinem "Charakter" eine eigene Persönlichkeit ein, die auf Umstände reagiert und handelt.

Letztendlich ist es so, als wenn man in einem Buch oder Film die Rolle eines Helden übernimmt. Nur mit dem Unterschied, dass man beim Rollenspiel den Charakter "steuern" kann. So entsteht ein Buch oder ein Film, dessen Verlauf nicht einsehbar ist. Man kann nicht vorblättern oder vorspulen um zu sehen was passiert. Man muss abwarten was geschieht und darauf hin handeln.

Moderiert wird das ganze von einem Spielleiter, auch Meister genannt.
Der Meister hat die Aufgabe, den Spielern eine imaginäre Welt vorzustellen, ihnen diese Welt zu beschreiben und die Charaktere durch diese Welt zu führen.
Der Meister ist so zu sagen Auge und Ohr der verschiedenen Charaktere.
Er teilt ihnen mit was sie sehen, hören und möglicherweise auch was sie fühlen.

Es gibt etliche unterschiedliche Rollenspielsysteme. Jedes hat seine Eigenheiten, seine Vor- und Nachteile. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie führen die Spieler heraus aus dem Alltag in eine Fantasiewelt.
Diese Fantasiewelten sind unterschiedlichster Weise: Mittelalter oder weit erntfernte Zukunft. Alles ist möglich.

Um eine grosse Vielfalt zu bieten, gibt es unterschiedliche Rassen. Diese unterscheiden sich in ihrem Aussehen und haben verschiedene rassenspezifische Merkmale. Während zum Beispiel die eine Rasse wesentlich stärker ist als eine andere, geht die andere Rasse wesentlich überlegter mit ihren Handlungen um.
Um das ganze weiter zu verfielfältigen gibt es Disziplinen.
Unter Disziplinen versteht man so etwas wie Berufe. Hinzu kommen dann noch Fähigkeiten und Talente, die je nach Rasse bzw. Disziplin variieren.
Dann kommen noch die Attribute dazu. Attribute sind Charaktereigenschaften, wie beispielsweise Stärke, Geschicklichkeit usw. Hierfür werden Punkte vergeben. Jeder Charakter hat zu Beginn die gleiche Anzahl an Punkten, die auf die einzelnen Attribute aufteilen werden müssen. Der Spieler hat dabei die freie Auswahl wie er die Punkte verteilt.
Durch die Attribute werden die Charaktere noch unterschiedlicher.

Alles was man zum spielen braucht, ist ein Charakter, Fantasie und Zeit, viel Zeit. Da es meistens sehr schwer ist, alle Spieler für mehrere Stunden gemeinsam an einen Tisch zu bringen, gibt es auch die Möglichkeit so ein Spiel online zu spielen.
Das ist genau das, was wir hier in diesem Forum tun.